Presse

Pressemitteilung: Baumaßnahme Kanal-Neubau und Straßensanierung Herrmannstraße in Bildstock

Kanal-Neubau und Straßensanierung Herrmannstraße in Bildstock

der Entsorgungszweckverband Friedrichsthal und die Stadt Friedrichsthal beabsichtigen, in der Herrmannstraße in Bildstock die Sanierung der bestehenden Entwässerungsleitungen sowie der Fahrbahndecke durchzuführen.

Der Entsorgungszweckverband Friedrichsthal (EZF) hat im Jahr 2018 den Kanalbestand der Herrmannstraße in Bildstock mittels Kamerabefahrungen inspizieren lassen. Dabei wurde festgestellt, dass der vorhandenen Hauptkanal und die Anschlussleitungen ausgeprägte Schadensbilder aufweisen. Im Zuge einer Kanalbaumaßnahme wird die beschädigte Bausubstanz erneuert. Diese Arbeiten werden in „offener Bauweise“ durchgeführt.
Seitens der Stadtwerke Friedrichsthal GmbH & Co. KG (SWF) ist zudem innerhalb des Baubereichs die Erneuerung von einigen Trinkwasser-Hausanschlussleitungen vorgesehen. Die Stadt Friedrichsthal wird nach Abschluss der Kanal- und Leitungsbauarbeiten die Sanierung der Asphaltdeckschicht durchführen.

Im ersten Schritt wird ab dem 06.09.2021 mit den Kanalbauarbeiten im Einmündungsbereich zur Illinger Straße begonnen. Hierbei wird über einen Suchgraben die genaue Lage der verschiedenen Versorgungsleitungen aufgenommen. Dies ist notwendig um die neue Kanaltrasse vor Ort festzulegen. Während dieser Arbeiten ist der Einmündungsbereich voll gesperrt.
Nach Fertigstellung dieser Vorarbeiten wird der Kanalneubau im Kreuzungsbereich Tunnelstraße beginnen.

Die Arbeiten am Kanal und an den Hausanschlüssen erfolgen aufgrund des mittigen Trassenverlaufs in Verbindung mit der geringen Fahrbahnbreite der Herrmannstraße unter abschnittsweiser Vollsperrung. Innerhalb dieser Bauabschnitte ist eine Zufahrt zu den anliegenden Grundstücken nicht möglich.
Die Anwohner in den jeweils betroffenen Bauabschnitten werden mindestens 2 Tage vor Einrichtung der Vollsperrungen schriftlich per Wurfzettel durch den Auftragnehmer informiert. Die unmittelbar hinter dem jeweiligen Arbeitsbereich gelegenen Anwesen der Herrmannstraße können entsprechend danach über die Tunnelstraße angefahren werden.
Der Einsatz für Rettungsfahrzeuge (Notarzt, Feuerwehr) ist innerhalb der Baustellenbereiche jederzeit gewährleistet.

Während der Bauarbeiten können nicht alle Häuser in der Herrmannstraße sowie in den Einmündungsbereichen der Tiroler bzw. Tunnelstraße durch die Abfallentsorgungsunternehmen angefahren werden. Vor den jeweiligen Abfuhrterminen werden daher die Restmüll-, Wertstoff- und Biotonnen rechtzeitig von Mitarbeitern der Baufirma eingesammelt und an geeigneter Stelle außerhalb des aktuellen Baustellenbereichs zur Abfuhr bereitgestellt. Die Tonnen werden nach erfolgter Leerung zum jeweiligen Eigentümer zurücktransportiert. Wir bitten daher alle betroffenen Anwohner die Tonnen entsprechend frühzeitig bereitzustellen. Die Tonnen sollten, wenn nicht schon erfolgt, mit Ihrer Hausnummer beschriftet werden, um den entsprechenden Rücktransport zu erleichtern.

Die Arbeiten an den Hausanschlüssen für die Trinkwasserversorgung werden von den Mitarbeitern der Stadtwerke Friedrichsthal vorab mit den betroffenen Eigentümern besprochen und terminiert.
Nach Fertigstellung sämtlicher Erneuerungsarbeiten an den Ent- und Versorgungsleitungen wird der Straßenbau durchgeführt. Hierbei werden sämtliche Aufbrüche im Gehwegbereich wiederhergestellt. Zum Abschluss wird die Asphaltdecke komplett neu hergestellt.

Nach Rücksprache mit der beauftragten Baufirma Dittgen aus Schmelz ist vorgesehen, ab dem 06. September 2021 mit der Bauausführung zu beginnen. Unter Berücksichtigung des Maßnahmenumfangs ist eine Fertigstellung voraussichtlich erst im Frühjahr 2022 abschließend zu realisieren.

Während dieser Zeit ist mit vertretbaren Unannehmlichkeiten für die Anlieger der Herrmannstraße und Umgebung zu rechnen, für die wir hiermit um Verständnis bitten.

Für Rückfragen zur Baumaßnahme stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Bauoberleitung:
Herr T. Fouaghla
Tel.: 06897 8100 0

Stadtwerke und EZF geschlossen

Am Freitag, den 8. Juni, sind die Geschäftsräume der Stadtwerke Friedrichsthal GmbH & Co. KG und des Entsorgungszweckverbandes Friedrichsthal in der Saarbrücker Straße 150 wegen einer Gemeinschaftsveranstaltung für den Publikumsverkehr geschlossen.

Im Fall von Störung oder sonstigen dringenden Fällen kann man sich an die eingerichtete Rufbereitschaft unter Tel. (0 68 97) 8 10 00 wenden. Hier wird man dann automatisch zu einem Ansprechpartner weitergeleitet.

Hier der Artikel des Wochenspiegels.